Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

 

Bei uns erhalten Sie eine
kostenlose & unverbindliche Beratung
durch einen unserer Experten.

 

Haben Sie Interesse an einer Kapitalanlage?


Info-arrow-up Info-arrow-down
Gerne senden wir Ihnen unverbindliche Vorabinformationen zu.

Vielen Dank für Ihr Interesse - Ihre Daten wurden aktualisiert!
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen! Bitte überprüfen Sie unbedingt auch Ihren Spam-Ordner!
Please complete the CAPTCHA.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Drei Gute Gründe für Ihre Investition in eine Pflegeimmobilie


Garantierte Mieteinnahmen durch langjährige Mietverträge und staatliche Absicherung gem. SGB XI

Attraktive Finanzierung dank niedriger Zinsen


Inflations- und krisensicher durch indexierte Mieten

Warum in Pflegeimmobilien investieren?


Laut dem statistischen Bundesamt werden bis 2030 ca. 320.000 Plätze in Pflegeheimen benötigt. Dieser Bedarf ist durch aktuelle Bautätigkeiten nicht einmal zu 50% gedeckt. Aus diesem Missverhältnis von Nachfrage und Angebot ergibt sich eine interessante Chance zur Kapitalanlage. Der Bedarf an Pflegeheimplätzen ist nahezu konjunkturunabhängig - eine Investition in eine Pflegeimmobile ist auch ein Invest in den zukunftsträchtigen Pflegemarkt.

Die drei größten Vorteile für Sie:

  • Niedrige Kreditzinsen
  • Langfristig ausgelegte Mietverträge (über 20 Jahre)
  • Staatlich garantierte Rendite (ca. 5%)

Sichere Investitionsmöglichkeiten im Vergleich:

Als beste langfristige Kapitalanlagen galten lange Bundesanleihen und Lebensversicherungen. Im aktuellen Marktumfeld sind hier allerdings aktuell nur niedrige Renditen zu erwarten:
Pflegeimmobilien im Vergleich

Vergleicht man die Pflegeimmobilien mit klassischen risikoarmen Kapitalanlagen, so stellt man fest, dass bei aktueller Marktlage, die Investition in eine Pflegeimmobilie bei ähnlich niedrigem Risiko, deutlich höhere Renditeerwartungen birgt. Aus eben diesem Grund investieren institutionelle Anleger wie Pensionskassen und Versicherungen auch heute schon in Pflegeimmobilien.

So funktioniert unsere Anlageberatung

Ein Investment sollte immer gut überlegt getätigt werden. Aus diesem Grund nehmen wir uns bei der Beratung besonders viel Zeit und finden gemeinsam mit Ihnen die optimale Anlageoption. Selbstverständlich unverbindlich & kostenfrei!

GERNE SENDEN WIR IHNEN WEITERE INFORMATIONEN KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH ZU!


Bitte füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus.
Falls Sie uns direkt erreichen wollen, wählen Sie: 0800 6100500

Vielen Dank für Ihr Interesse - Ihre Daten wurden aktualisiert!
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen! Bitte überprüfen Sie unbedingt auch Ihren Spam-Ordner!
Please complete the CAPTCHA.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Pflegeimmobilien sind eine langfristige und sichere Investition in Ihre Zukunft.

Damit Sie sich persönlich davon überzeugen können, haben wir die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Kostenloses Infomaterial anfordern!

Die Vorteile einer Kapitalanlage in Pflegeimmobilien auf einen Blick

  • Beteiligung an einem der letzten Märkte der Zukunft und das absolut konjunkturunabhängig
  • Staatlich gesicherter und vereinbarter Mietfluss
  • Steuervorteile zusätzlich sichern
  • Historisch, niedriges Zinsniveau mit den besten Perspektiven
  • Sicherheit und Rendite im Einklang
  • Absolute Unabhängigeit von Finanzmärkten und Börsen
  • Einnahmensicherheit durch langjährige Mietverträge von bis zu 29 Jahren
  • Bis 5,8% jährliche Mietrendite (Kaufpreis in Relation zur vereinbarten Miete p.a) bei monatl. Auszahlung der Miete
  • Inflationsschutz durch vertragliche Mietindexierungen über die gesamte Laufzeit des Mietvertrages
  • Bonitätsstarke und äußerst erfahrene Betreiber mit mehr als 25 Jahren Erfahrung
  • Investition durch das Grundbuch abgesichert / keine Fondsbeteilung
  • Voller Hinterbliebenenschutz ohne Zusatzkosten
  • Investment mit 100% Kapitalerhalt
  • 100% Finanzierung der Pflegeimmobilie möglich
  • Über 25 angebundene Bankenpartner
  • Kein Entwertungsrisiko durch Indexierung der Miete
  • Reine Sachwertanlage mit hoher Wertstabilität und Wertzuwachschance
  • Bleiben Sie flexibel : Sie können jederzeit die Immobilie vererben , verschenken und veräußern
  • Vorbelegungsrecht bei sämtlichen Heimplätzen einer Betreibergruppe

Demografischer Wandel als Chance

Schauen Sie sich das folgende Video unserer Bundeskanzlerin zum demografischen Wandel an und verstehen Sie den Wert einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage.

Eine Investition in eine Pflegeimmobilie zählt zu den sichersten Geldanlagen überhaupt, denn die staatlichen Sozialversicherungsträger garantieren  die Zahlung an den Pflegeheimbetreiber über einen Versorgungsvertrag nach § 72 SGB XI und damit die Mietzahlung, wenn der zu pflegende Bewohner nicht über hinreichende Einkünfte verfügen sollte.

Mit der Pflegeimmobilie als Kapitalanlage haben Sie zwei Vorteile:

  • Ihre Investition in einen inflationsgeschützten Sachwert ist der Garant für einen langfristigen und soliden Vermögenszuwachs.
  • Der demographische Wandel als deutschlandweiter Wachstumsmarkt Nummer Eins sorgt für einen hohen und anteilig inflationsgeschützten Profit

Fakten zu Pflegeimmobilien als Kapitalanlagen

Zu den Pflegeimmobilien zählen im Allgemeinen Altersheime, Pflegeheime, kombinierte Alters-/Pflegeheime sowie Seniorenresidenzen. Deutschlands Bürger und Einwohner werden seit einigen Jahrzehnten zunehmend älter. Nichts spricht dagegen, sondern alles dafür, dass diese Situation zukünftig so bleiben wird. Damit steigt auch der Bevölkerungsanteil an Pflegebedürftigen. Viele von ihnen können sich nicht selbst pflegen; sie sind auf die Hilfe Dritter angewiesen. Zu denen gehören die Familienangehörigen, die Angebote von örtlichen Pflegediensten, sowie die Dienstleistungen in den verschiedenartigen Heimen und Residenzen. Eine stationäre Pflegeimmobilie gem. SGB XI ist die geradezu ideale Kapitalanlage für den Anleger. Sie steht für eine dauerhaft sichere Rendite, ist auch langfristig konjunkturunabhängig und förderfähig, hingegen zu den oben genannten übrigen Wohnformen.

Warum versprechen Pflegeimmobilien als Kapitalanlagen auf lange Sicht hohe und solide Renditen?

Die Nachfrage nach Plätzen ist schon heute deutlich größer als das Angebot an stationären Pflegeimmobilien. Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt jährlich zu. Nach zuverlässigen Angaben, Berechnungen und Analysen wird sie sich bis zum Jahre 2030 verdoppelt haben; Tendenz weiterhin steigend. Die derzeit vorhandenen Pflegeimmobilien können damit nicht Schritt halten. Eine hohe bis hin zu überproportionale Nachfrage wirkt sich auf die Aufenthaltskosten für jeden einzelnen Platz aus. Als Folge davon kann der Kapitalanleger eine dementsprechend positive, sprich steigende Rendite erwarten. Die beträgt zurzeit für eine Pflegeimmobilie, abhängig von ihrer Lage inklusive Infrastruktur und ihren Investitionskosten, etwa fünf Prozent. Davon sind andere Anlageformen wie Tagesgelder, Festgelder oder herkömmliche Sparbücher weit entfernt. Auch einen Vergleich mit anderen Immobilien als Kapitalanlage brauchen die Pflegeimmobilien nicht zu scheuen. Fachleute und Experten erwarten im Gegenteil, dass die Rendite speziell für Pflegeimmobilien in den kommenden Jahren noch steigen wird. Langjährige und indexierte Mietverträge sorgen für eine dauerhaft sichere Einnahmensituation. Mit einem Satz gesagt: Die Pflegeimmobilie gilt heutzutage als eine absolut zukunftssichere und rentable Kapitalanlage mit solzialem Engagement.

Warum werden die Deutschen immer älter?

Dafür gibt es, wie die Erfahrung der letzten Jahre und Jahrzehnte zeigt, mehrere Gründe. Zu denen gehören
  • eine seit Jahren niedrige Geburtenrate im direkten Zusammenhang mit der steigenden Lebenserwartung aufgrund des medizinischen Fortschritts
  • die geburtenstarken Jahrgänge der Nachkriegszeit, die momentan und zukünftig das Rentenalter erreichen.
  • die Relation zwischen Erwerbstätigen und den Bürgern 65plus, die sich unaufhaltsam zugunsten der älteren Generation verschiebt.
Das zieht ein Ansteigen von pflegebedürftigen älteren Menschen nach sich und hat einen enormen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge. Davon betroffen sind auch stationäre Pflegeeinrichtungen, und somit im weitesten Sinne der gesamte Bereich an Pflegeimmobilien. Auch, oder besonders für den auf Sicherheit bedachten Kapitalanleger gilt der Markt für Pflegeimmobilien als einer der sicheren und konjunkturunabhängigen Zukunftsmärkte.

Es gibt verschiedene Anlagemodelle

Ganz allgemein betrachtet gibt es für jeden Investor eine geeignete Kapitalanlage in Pflegeimmobilien. Es müssen keineswegs immer ein oder mehrere Millionen Euro sein, die investiert werden. Auch kleinere Investments, beispielsweise in einzelne Zimmer oder Appartments eines Pflegeheims, sind durchaus möglich. Im Gegensatz zu einem Immobilienfond wird bei Pflegeimmobilien der Erwerber im Grundbuch, analog einer herkömmlichen Wohnung, eingetragen und auf diese Weise gesichert. Das Risiko eines Mietausfalls ist bei einem solchen Modell eher theoretisch als real. Nicht der Bewohner von Zimmer oder Appartment, sondern der Betreiber pachtet die Sozialimmobilie. Der Kapitalanleger erhält von ihm also auch dann die Mietzahlung garantiert, wenn das einzelne Zimmer vorübergehend einmal nicht belegt, sprich vermietet sein sollte. Abgesehen von kurzfristigen Übergangszeiten ist damit jedoch nicht zu rechnen. Entscheidend ist die Solvenz des Betreibers. Die ist wiederum so gut wie gesetzlich gesichert. Nach § 72 SGB XI, des elften Sozialgesetzbuches übernimmt der Staat die Bezahlung von Aufenthalts- und Pflegekosten in allen Fällen, in denen das Einkommen und Vermögen der Pflegebedürftigen die Kosten nicht deckt. Zu denen gehört in erster Linie die Unterkunft. Und wenn ein Betreiber wirklich insolvent gehen sollte, dann steht der nächste bereit, um die Pflegeimmobilie zu übernehmen und wieder auf Kurs zu bringen.

Weitere Vorteile von Pflegeimmobilien als Kapitalanlagen

Das sind in erster Linie
  • der absolut niedrige Verwaltungsaufwand
  • der ersatzlose Wegfall von Nebenkostenabrechnungen
  • die nicht erforderliche Mietersuche
  • der Betreiber bzw. Verwalter als einziger Ansprechpartner
Pflegeimmobilien als Kapitalanlagen bieten Sicherheit, ganz im Gegensatz zu den in diesen Monaten und Jahren so unsicheren Kapitalmärkten. Das sind vor allem die historisch niedrigen Zinsen für Geldanlagen sowie ganz allgemein die Eurokrise. Vor dieser Gesamtsituation steigt die Zahl potentieller Investoren. Sie sind auf der Suche nach einer krisensicheren und rentablen Anlagemöglichkeit mit positiver Zukunftsprognose. All das bietet Ihnen eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage! Jetzt kostenlose & unverbindliche Informationen anfordern

Weiterführende Informationen zum Thema Pflegeimmobilien