Seniorenwohnquartier Hürth
Hürth
Rendite: ab 3,2 %
Fertigstellung: 06/2023
Kaufpreis: 300.020

Eckdaten & Highlights

  • Bauausführung als KfW Effizienzhaus 40 EE: Attraktive Finanzierungskonditionen mit bis zu 33.750 € Tilgungszuschuss
  • Ganzheitliches Pflege- und Betreuungskonzept: (Pflege, Betreutes Wohnen, Tagespflege)
  • Vorbelegungsrecht für Eigentümer oder deren nächsten Angehörigen
  • Abgeschlossener Mietvertrag: 25 Jahre + 1 x 5 Jahre
  • Zentrale Lage im Rhein-Erft-Kreis: nur wenige Kilometer bis zur Kölner Innenstadt

Direkt am südlichen Rand der ­Großstadtmetropole Köln, gerade einmal 8,5 Kilometer vom lebhaften Kölner Stadtzentrum entfernt, entsteht in der rund 60.000 Einwohner großen Stadt Hürth ein modernes ­Seniorenwohnquartier an der Luxemburger Straße.

Das Quartier umfasst eine viergeschossige Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtung bestehend aus insgesamt 24 ­barrierefreien Pflegeapartments mit eigenem Duschbad sowie 18 großzügig geschnittenen Betreuten Wohnungen. Ergänzt wird das pflegerische ­Angebot um einen ange­gliederten Tagespflegebereich für bis zu 20 ­Tagesgäste. Die ausgezeichnete Lage des Quartiers inmitten der im Rhein-Erft-Kreis liegenden Stadt Hürth – und nur etwa 10 Minuten vom Kölner Stadtgebiet entfernt – bietet vielfäl­tige und attraktive Einkaufs-, Gesundheits- und Freizeitangebote. Ein umfrangreiches Spektrum an Fach- und Hausärzten sowie das Sana-­Klinikum tragen zu einer guten medizinischen Versorgung im unmittelbaren Umfeld bei. Auch verkehrstechnisch ist das Quartier optimal erschlossen und seine Besucher erfreuen sich nicht nur am nahegelegenen Autobahnanschluss A4 (Aachen-Köln), sondern auch an einer fußläufig erreichbaren S-Bahn-Station, welche die Städte Köln und Bonn miteinander verbindet.

 

Lage:

Die ausgezeichnete Lage des Quartiers inmitten der im Rhein-Erft-Kreis liegenden Stadt Hürth – und nur etwa 10 Minuten vom Kölner Stadtgebiet entfernt – bietet vielfältige und attraktive Einkaufs-, Gesundheits- und Freizeitangebote. Ein umfrangreiches Spektrum an Fach- und Hausärzten sowie das Sana-Klinikum tragen zu einer guten medizinischen Versorgung im unmittelbaren Umfeld bei. Verkehrstechnisch ist das Quartier optimal erschlossen und seine Besucher erfreuen sich nicht nur am nahegelegenen Autobahnanschluss A4 (Aachen-Köln), sondern auch an einer fußläufig erreichbaren S-Bahn-Station, welche die Städte Köln und Bonn miteinander verbindet.

 

Betreiber:

Erfahrenes Management mit hoher Expertise – menschlich, kompetent und persönlich.

Das Kerngeschäft der St. Elisabeth Betriebsführungs GmbH mit Sitz in Geilenkirchen bei Aachen ist die pflegerische Versorgung und Unterstützung von Bewohner in ambulant betreuten Wohngruppen und Wohnungen sowie die Betreuung von Tagesgästen. Gründer und Geschäftsführer der St. Elisabeth Betriebsführungs GmbH ist Harold van Donzel, bereits seit 2010 den Betrieb eines ambulanten Pflegedienstes in Jülich (Nordrhein-Westfalen) mit mehr als 175 Kunden verantwortet.

Langjähriges Know-how im stationären und ambulanten Bereich gepaart mit Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit prägen das tägliche Handeln von Harold van Donzel und seinem Team. Die lebendige Unternehmenskultur ist ein wichtiger Garant für das gemeinsame Miteinander. Das gilt sowohl für die Mitarbeiter, wie selbstverständlich auch für die ihnen anvertrauten Menschen. Unterstützung im persönlichen Bedürfnisse und die größtmögliche Selbstbestimmtheit der Bewohner im Mittelpunkt.

Bildergalerie

Standort

Ähnliche Objekte

Pflegezentrum Nörten-Hardenberg
highlight
rendite 3,6 %
Nörten-Hardenberg
ab 190.353 €
Seniorenzentr. “H. v. Bingen”
highlight
rendite 3,8 %
Einheit sichern!!!
Wallmerod
ab 208.686 €
“advita Haus” Salzgitter
highlight
rendite 3,30 %
kfw
Salzgitter
ab 163.896 €