Warum lohnt sich eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage? – Kleine Einführung

Liebe Interessenten! Ich freue mich sehr, Ihnen mit dieser kurzen Einführung die wichtigsten Informationen zur Pflegeimmobilie als Kapitalanlage an die Hand geben zu können. So können Sie Sich jederzeit – auch nach unserem persönlichen Gespräch und selbstverständlich ausführlicher Beratung – einen Überblick verschaffen und haben die entscheidenden Informationen kompakt zur Verfügung. Als einer der großen […]

Liebe Interessenten!
Pflegeimmobilien Sobczak
Ich freue mich sehr, Ihnen mit dieser kurzen Einführung die wichtigsten Informationen zur Pflegeimmobilie als Kapitalanlage an die Hand geben zu können.

So können Sie Sich jederzeit – auch nach unserem persönlichen Gespräch und selbstverständlich ausführlicher Beratung – einen Überblick verschaffen und haben die entscheidenden Informationen kompakt zur Verfügung.

Als einer der großen Entwickler und Vertriebe von Pflegeimmobilien sind wir nicht nur in der Lage, Sie kompetent, umfassend und zufriedenstellend zu beraten, wir bieten Ihnen darüber hinaus die für Sie und ihre Bedürfnisse perfekten Projekte aus erster Hand und provisionsfrei an.

Derzeit ist die Investition in eine Pflegeimmobilie nicht nur generell risikoarm und ist aufgrund niedrigster Bankzinsen und der Mietpreisgarantie zu empfehlen, sondern auch die Wachstumssituation des Pflegeimmobilienmarktes macht diese Kapitalanlage gerade jetzt zu einem ausgesprochen attraktiven Altersvorsorgemodell.

Auf den folgenden Seiten verschaffe ich Ihnen nun den für Sie entscheidenden Informationsvorteil, um intelligent und gewinnbringend zu investieren.

Herzlichst,
Ihr
Alexander Sobczak
Geschäftsführender Gesellschafter

1. Die harten Fakten zum Markt „Pflegeimmobilie“

In Deutschland ist heute bereits jeder 4. Bürger über 60 Jahre alt. Diese Generation wird in nicht allzu ferner Zukunft der Pflege bedürfen und zum Großteil in Betreuungsheime oder in andere Formen des betreuten Seniorenwohnens übersiedeln.
Laut aktueller Statistiken wird der Pflegeplatzbedarf in den nächsten 20 Jahren um ca. 50% ansteigen. Rund 5,6 Millionen Menschen werden bereits 2040 mindestens 80 Jahre alt oder älter sein. Damit werden schon bis 2030 ca. 320.000 Plätze in Pflegeimmobilien benötigt, wobei von diesem Bedarf bisher weder durch Bestandsimmobilien, noch durch aktuelle Bauvorhaben 50% gedeckt sind.
Pflegeimmobilie Wachstumsmarkt
Bedingt durch die Tatsache, dass nicht jeder Mensch Angehörige hat, die deren Pflege leisten können, handelt es sich bei diesen Menschen um eine stetig und zwangsläufig wachsende Nutzergruppe von Pflegeimmobilien. Der hohe Bedarf an Pflegeplätzen und Wohnraum und das bisher mangelnde Angebot ergeben ein Mißverhältnis, das für Sie die Chance einer lukrativen Kapitalanlage birgt.

Die Nachfrage nach Pflegeplätzen wird konjunkturunabhängig stabil bleiben, so ist eine Investition in eine Pflegeimmobilie ausgesprochen zukunftsträchtig und nachhaltig sinnvoll.
Der demografische Wandel offenbart sich als stetig wachsender Markt und bietet an dieser Stelle eine großartige Chance!

2. Das Anlagemodell Pflegeimmobilie

Anlagemodell Pflegeimmobilien
Der Begriff Pflegeimmobilien beinhaltet Alters- und Pflegeheime, kombinierte Alters- und Pflegewohnheime und Seniorenresidenzen.

Allerdings ist bei dieser Aufzählung zu beachten, dass eben nicht nur Gesamtkomplexe oder Großeinheiten damit gemeint werden, sondern natürlich auch die einzelne Wohneinheit innerhalb der Gesamtanlage: Zimmer, Appartements und Mehrraumwohnungen.

Der Neubau zur Befriedigung des Demographiebedingten Bedarfs wird – wie oben bereits ausgeführt – in den nächsten Jahrzehnten nicht annähernd gedeckt werden können, so dass bestehende Immobilien – und deren Einzeleinheiten – einen nur steigenden Wert bedeuten.

Beim Kauf einer Pflegeimmobilie handelt es sich um eine Investition in einen inflationsgeschützten Sachwert, der einen langfristigen und soliden Vermögenszusatz bedeutet.

Das Risiko eines Mietausfalls wird durch das Sozialgesetzbuch nahezu gen null reduziert. Paragraph 72 SGB XI besagt, dass der Staat die Aufenthalts- und Pflegekosten übernimmt, wenn diese vom Vermögen des Pflegebedürftigen nicht geleistet werden können. Durch die Pachtung einer Sozialimmobilie durch den Betreiber dieser und nicht durch den einzelnen Mieter, ist die Mietzahlung selbst dann garantiert, wenn sich nicht immer sofort ein neuer Mieter finden sollte. Dank des o.g. Bedarfs an Pflegeplätzen bedeutet selbst ein eventueller Ausfall eines Betreibers kein echtes Risiko, da für solche Fälle mehrere neue Betreiber schon in den Startlöchern bereit stehen.

Und zu guter Letzt: Im Gegensatz zu einem Immobilienfonds steht im Falle der Pflegeeinheit der Eigentümer dieser Einheit selbst im Grundbuch.

3. Die Pflegeimmobilie im Vergleich zu anderen Anlagemodellen

Beim direkten Vergleich von risikoarmen Kapitalanlagen wie Bundesanleihen und Lebensversicherungen mit dem Kauf einer Pflegeimmobilie liegen die Vorteile einer Investition in den Pflegemarkt klar auf der Hand.

Das Risiko dieser Investition ist denkbar gering – das ist sie auch bei den beiden anderen aufgezeigten Investitionsarten – die Renditeerwartung liegt aber deutlich höher. So wird auch deutlich, warum auch institutionelle Anleger, wie Banken, Pensionskassen und Versicherungen, in Pflegeimmobilien investieren.

Dazu kommt im Falle des Vergleichs mit klassischem Eigentum zur Vermietung:
Pflegeimmobilie Betreiber
ein unschlagbar geringer Verwaltungsaufwand, der ersatzlose Wegfall von Nebenkostenabrechnungen, es ist zudem keine Mietersuche erforderlich und es gibt zu allen Fragen nur einen einzigen Ansprechpartner: der Betreiber des Objekts, in dem sich die Pflegeeinheit befindet.

4. Die Vorteile der Pflegeimmobilien auf einen Blick

  • Beteiligung an einem konjunkturunabhängigen Markt der Zukunft
  • staatlich gesicherter Mietfluss
  • bis zu 4,8% Mietrendite
  • Inflationsschutz durch vertragliche Mietindexierung
  • Mietverträge bis zu 29 Jahre
  • Sicherheit und Rendite im Einklang
  • Unabhängigkeit von Finanzmärkten und Börsen
  • kein Verwaltungs- und Instandhaltungsaufwand
  • kein Mieterkontakt; kein Leerstandsrisiko
  • Absicherung durch Grundbucheintrag
  • keine Fondsbeteiligung
  • steuerliche Vorteile durch Abschreibungen/ Steuererstattungen
  • Bonitätsstarke und kompetente Betreiber
  • hohe Wertstabilität und Chance auf Wertzuwachs

5. So funktioniert ihre Investition bei uns

Natürlich erfordert jede Investition in Zukunft, Altersvorsorge und Absicherung immer ein Höchstmaß an Seriosität und Umsicht.

Sie kontaktieren uns über die kostenfreie Rufnummer:
0800 – 950 980 8

oder schreiben uns über unser Kontaktformular:
www.pflegeimmobilien-kapitalanlagen.de/kontakt

Mit unserer kurzen Übersicht zu Pflegeimmobilien haben Sie die wichtigsten Informationen schnell zur Hand.

Wir vereinbaren einen für Sie passenden Termin mit einem unserer Investment-Experten und nehmen uns für unser – selbstverständlich unverbindliches und kostenloses – Beratungsgespräch ausreichend Zeit. Wir eruieren mit Ihnen die für Sie und Ihre Ansprüche beste Anlageoption und begleiten Sie auf diesem Weg kompetent und lösungsorientiert.

Pflegeimmobilien ZufriedensheitsgarantieWir bieten Ihnen mit über 25 angebundenen Bankenpartnern auch die Möglichkeit einer 80% – Finanzierung Ihrer Pflegeimmobilie.

Ohne Zusatzkosten erhalten Sie vollen Hinterbliebenenschutz und tätigen ein Investment mit Kapitalerhalt.