Seniorenresidenz in NRW als Kapitalanlage

Seniorenresidenz in NRW als Anlageobjekt für Privatanleger im Wachstumsmarkt Mit ca. 18 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen (NRW) das bevölkerungsreichste Bundesland. Es hat nicht nur eine große Wirtschaftskraft, sondern bietet auch viele landschaftliche, touristische und kulturelle Reize. Die Mittelgebirgsregionen Teutoburger Wald oder Sauerland sind beliebte Touristenziele. Auch Großstädte wie Düsseldorf mit seiner berühmten Luxus-Einkaufsstraße „Kö“ oder der […]

Seniorenresidenz in NRW als Anlageobjekt für Privatanleger im Wachstumsmarkt

Mit ca. 18 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen (NRW) das bevölkerungsreichste Bundesland. Es hat nicht nur eine große Wirtschaftskraft, sondern bietet auch viele landschaftliche, touristische und kulturelle Reize. Die Mittelgebirgsregionen Teutoburger Wald oder Sauerland sind beliebte Touristenziele. Auch Großstädte wie Düsseldorf mit seiner berühmten Luxus-Einkaufsstraße „Kö“ oder der Kölner Dom sind international bekannt, ebenso wie der jährliche Karneval. Die Metropolregion Rhein-Ruhr mit seinem „Ruhrpott“ zählt zu einem der größten Ballungsräume der Welt.

Auch in Nordrhein-Westfalen nimmt die Alterung der Bevölkerung ständig zu. Der steigende Anteil der über 75-Jährigen wird von 8,9% im Jahr 2010 auf 18,5% bis zum Jahr 2050 prognostiziert. Diese Gruppe ist die, die am stärksten wächst im Vergleich zur Gesamtbevölkerung von NRW (laut Studie des Institutes für Landes- u. Stadtentwicklungsplanungsforschung von 2010 (ILS).

Besonders in den Ballungsgebieten und den vielen Großstädten in NRW steigt der Anteil der Älteren an der Gesamtzahl der Bewohner. Der Bedarf an altersgerechtem Wohnraum und mehr Pflegeplätzen steigt ständig und das vorhandene Immobilien-Angebot reicht bei weitem nicht aus. Die Nachfrage steigt.  Ein Wachstumsmarkt – auch für Privatanleger.

Seniorenresidenz statt Altenheim

Senioren möchten nicht mehr in ein abgelegenes Altenheim am Stadtrand ziehen. Wer es sich leisten kann, zieht in eine Seniorenresidenz in der Stadt, dahin, wo das Leben pulsiert. Das Wohnen ist hier komfortabel bis luxuriös. Die Wohnungen oder Apartments sind alle altersgerecht und barrierefrei, mit eigenem Bad und Küche ausgestattet. Der Bewohner kann sein zukünftiges Zuhause kaufen oder mieten. Als Inhaber haben Sie stets ein recht auf Eigennutzung, von dem Sie Gebrauch machen können.

Die Rendite für den Investor für den Kauf eines vermieteten Apartments, bzw. einer vermieteten Wohnung, liegt bei ca. 4 bis 6 Prozent pro Jahr.

Die Wohnanlage der Residenz hat meist Hotelcharakter. Es gibt eine Rezeption, oft einen Friseursalon und sonstige kleine Geschäfte, eigenes Café oder Restaurant, Schwimmbad und viele Freizeit- sowie kulturelle Angebote. Die Bewohner können zusätzliche Dienst- und Serviceleistungen buchen, die ihnen helfen, ein selbständiges, abwechslungsreiches Leben zu führen. Besonders wichtig ist allen jedoch, dass sie, je nach Befindlichkeit, jederzeit Betreuung und Hilfe in Anspruch nehmen können.

Seniorenresidenz in NRW als Kapitalanlage

In einer Seniorenresidenz können verschiedene Wohnformen auftreten, mit teils unterschiedlichen Auswirkungen für den Kapitalanleger. Die Vorteile eines Investments sind bei allen ähnlich und überwiegen dabei klar.

a) Residenzen, die nur Pflegeapartments anbieten

Hier leben Menschen, die einen von fünf Pflegegraden haben, der vom MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) für sie festgelegt wurde. Das macht die Pflegeimmobilie zu einer förderungswürdigen Sozialimmobilie nach §72 SGB XI (Sozialgesetzbuch).

Der Investor, der ein solches Apartment kauft, kann sich regelmäßiger Mietzahlungen sicher sein – ob das Apartment vermietet ist oder nicht. Kann der pflegebedürftige Mieter die Miete nicht mehr selber aufbringen, springt sofort das Sozialamt ein und übernimmt die Zahlungen.

b) Residenzen, die nur Betreutes Wohnen anbieten

Die Bewohner von betreutem Wohnen haben keinen Pflegegrad vom MDK. Sie zahlen die Kosten ihrer Unterbringung samt Miete selbst. Ihre Pflegeimmobilie ist daher keine förderungswürdige Sozialimmobilie. Kauft der Privatanleger eine solche Wohnung, ist es zu vergleichen mit dem Kauf einer regulären Eigentumswohnung, allerdings mit einigen Vorteilen, die nur die Pflegeimmobilie bietet (z. B. langjähriger Pachtvertrag, „Bevorzugtes Belegungsrecht“ etc.).

c) beide Wohnformen werden zusammen in einer Residenz angeboten

Hier leben sozusagen beide Pflegeimmobilien, die förderwürdige und die nicht-förderwürdige, unter einem Dach, aber in getrennten Wohnungen bzw. Apartments. Aus Anlegersicht ist ist diese Version  ebenso interessant, da sie die Vorteile aus beiden kombiniert.

Sie möchten mehr wissen über Seniorenresidenzen in NRW?

Sie möchten die Vorteile einer Investition in eine Seniorenresidenz nutzen und brauchen mehr Informationen? Unser Team von Pflegeimmobilien-Kapitalanlagen.de steht Ihnen gerne zur Seite. Wir beraten und begleiten Sie mit unserer jahrelangen Erfahrung und Expertise. Unsere Investment-Experten nehmen sich viel Zeit, um für Sie das optimale Anlageobjekt zu finden.

So finden wir für Sie die passende Pflegeimmobilie als Anlagemöglichkeit:

Sie suchen eine für Sie passende Immobilie in einer Seniorenresidenz? Wir machen Ihnen Vorschläge, beraten Sie bei der Auswahl und werden am Ende das Richtige finden.

Sie möchten wissen, wie sich eine Pflegeimmobilie in einer Seniorenresidenz für Sie rechnet, welche Einnahmen, Ausgaben, Rendite Sie erwarten können. Wir machen eine Wirtschaftlichkeitsberechnung, ganz an Ihre individuelle Situation angepasst.

Sie haben ein Objekt gefunden, dass vielleicht in Frage käme und würden es gerne einmal ansehen. Wir organisieren eine Objektbesichtigung. Nachdem Sie sich einen Eindruck von der Lage, den Räumlichkeiten und der Atmosphäre der Seniorenresidenz gemacht haben, fällt die Entscheidung leichter.

Die Immobilie in der Seniorenresidenz hat Sie überzeugt. Jetzt werden die Unterlagen geprüft und die Entscheidung nochmal gründlich überlegt. Das braucht Zeit und Ruhe. Wir reservieren Ihr Objekt so lange für Sie, bis alles Nötige geklärt ist.

Sie möchten sich über die Finanzierung informieren. Wir beraten Sie, ob es staatliche Fördermittel gibt und welche Finanzpartner in Frage kommen könnten.

Jetzt steht der Notartermin an. Wir bereiten die nötigen Unterlagen vor und begleiten Sie zur Vertragsunterzeichnung. Entweder Sie haben bereits einen Notar, oder wir können Ihnen jemanden empfehlen.

Sie haben jetzt eine Pflegeimmobilie in einer Seniorenresidenz erworben. Sollten nach dem Kauf dennoch Fragen auftauchen, stehen wir Ihnen auch jetzt noch unterstützend zur Seite. Zufriedene Kunden sind für uns das Wichtigste.

Schauen Sie gerne schon einmal unser Angebot zu Pflegeimmobilien in NRW durch, um erste Eindrücke über unsere Objekte zu sammeln.

Natürlich stehen wir für Ihre Fragen auch unverbindlich und persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 0800-6100500 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz) oder über unser Anfrageformular.